Anonim

Reise

Image

Ich habe immer noch ein Foto als Hintergrundbild für mein Handy, als ich 2008/09 in Melbourne lebte. Es ist ein Graffiti, mit dem ich jeden Tag meine Straßenbahnfahrt zur Arbeit weitergab. Es heißt "Endliche Welt, endliches Wachstum". Das folgende Video - Ökologisierung des Wachstums durch Storm Could Media - stellt das "allgemein akzeptierte unendliche Wachstumsparadigma der modernen Wirtschaft" in Frage.

Finite world, finite growth

Wir können nicht länger in dem gegenwärtigen Paradigma leben, in dem die Ökonomie von der Ökologie getrennt ist. Wir können nicht länger leben, als ob die Natur uns zur Verfügung steht, um zu tun, was wir wollen. Wir sind nicht von der Natur getrennt; Wir sind Teil des Ganzen.

Ich hoffe, wir erholen uns nicht so, wie die Leute uns erholen wollen. Aber wir erkennen, dass wir uns nicht erholen können, weil all diese Krisen - die Umweltkrise, die Krise der sozialen Gerechtigkeit, die spirituelle Krise, die Finanzkrise - alle von derselben Wurzel stammen. Wir brauchen eine Bewusstseinsveränderung. Eine Verschiebung des Grundverständnisses von uns als Spezies, die im Einklang mit den natürlichen Systemen der Erde und allen anderen Spezies leben muss. ~ Lynne Twist