24 Stunden Auf Der Weltgrößten Kamelmesse: Pushkar, Indien - Matador Network

Umgebung

Inhaltsverzeichnis:

24 Stunden Auf Der Weltgrößten Kamelmesse: Pushkar, Indien - Matador Network
24 Stunden Auf Der Weltgrößten Kamelmesse: Pushkar, Indien - Matador Network

Video: 24 Stunden Auf Der Weltgrößten Kamelmesse: Pushkar, Indien - Matador Network

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Neon to Nature: 8 beyond-the-Strip adventure tips 2023, Februar
Anonim
Image
Image
Image
Image

Während des heiligen Monats Kartika stiegen die Gläubigen in die Stadt Pushkar in Rajasthan hinab. Angeblich war dies der Ort, an dem Lord Brahma eine Lotusblume fallen ließ, um den sich der See bildete, um den die Stadt gebaut wurde. Zehntausende von Gläubigen kommen, um im Pushkar-See zu baden, und zwar jeden Tag, wenn der Vollmond, der heiligste Tag, näher rückt.

Gleichzeitig kommen Touristen in die Stadt, um die Pushkar Camel Fair zu besuchen, eine der größten Viehmessen der Welt. Wenn Sie früh ankommen, können Sie beobachten, wie Kamele in Bächen über den Horizont strömen, zehntausende von ihnen. Auf dem Messegelände stehen Zeltstädte für die Hirten und ihre Familien. Es gibt eine Arena für Events, die die ganze Woche über laufen, und mehrere Riesenräder sind aufgestellt. Die staubigen Straßen, die nach Pushkar führen, sind von Ständen gesäumt, an denen alles verkauft wird, von kostbarem Kaschmir bis hin zu Kameldekorationen.

Die heilige Bewegung von über 50.000 Badegästen wird genau gegen das scheinbar skurrile Schauspiel von 50.000 Kamelen geschoben, und für zwei Wochen wächst Pushkar auf fast 200.000 Menschen. So sah einer meiner Messetage im letzten Jahr aus.

Image
Image

Pushkar

Fromme Hindus begeben sich im Morgengrauen zum See, während die Stadt das warme, orangefarbene Licht der aufgehenden Sonne aufnimmt. Es gibt 52 Badeghats in Pushkar, und obwohl es nicht gestattet ist, die Badegäste zu fotografieren, ist es unmöglich, ein Bild von der Stadt zu machen, ohne dass mindestens ein paar von ihnen dabei sind.

Image
Image

Fokus

Um 6:30 Uhr sind die Fotografen unterwegs, um das Morgenlicht einzufangen. Ich sehe Nat Geo-Medientags, Big-Shots mit Assistenten und begehrtere "beige" Objektive und Mammut-Zooms als eine Canon-Konvention. Viele der Hirten versuchen, Kameras auszuweichen, während sie ihren Morgengeschäften nachgehen. Ich beschließe, mich nur auf die Kamele zu konzentrieren, bis ich einem Hirten ein Lächeln entlocken kann.

Image
Image

Eine offene Tür

Es klappt. Ich schaffe es nicht nur, diese beiden zum Kichern zu bringen - indem ich mich selbst auslache, wenn ich in einen der vielen Hügel aus Kameldung trete -, sondern wenn sie fertig sind und ihre Köpfe nach mir schütteln, bitten sie mich sofort, ihr Foto mit einem zu machen Preis Kamel.

Image
Image
Image
Image

Mehr: 8 Lektionen, die Sie in Patagonien lernen

Image
Image

Morgen Chai

Und so werde ich zum Chai am Morgen und zum Frühstück begrüßt. Zum größten Teil legte ich meine Kamera zur Ruhe und genoss es, das Messegelände aufzuwachen - am warmen Feuer zu sitzen, frisch gebratenen Chapati zu essen, an Chai zu nippen und mich für meine Tattoos schimpfen zu lassen.

Image
Image

Tauschhandel

Der Kauf und Verkauf von Kamelen ist der zentrale Zweck der Messe und geht nicht verloren. Hirten - alle Männer - wandern durch die Menge der Kamele und kontrollieren alles von den Hufen über den Gang bis zu den Zähnen. Was sie tauschen, konnte ich dir nicht sagen, aber es war faszinierend zu sehen.

Image
Image

Eine genauere Betrachtung

Dieser Kerl entscheidet, wie er sich über dieses spezielle Kamel fühlt. Das Tier hat eine Fußverletzung, aber es ist nur ein potenzielles Baby, das zu einem guten Preis angeboten wird. Pushkar Schaufensterbummel.

Image
Image

Wanderer

Heilige Männer streifen über den See und das Messegelände und nahmen kleine Dosen mit, um Spenden entgegenzunehmen. Sie werden Sadhus oder besser Babas genannt. Das Leben in Sadhu ist hart: Sie trennen sich von Familienbanden und widmen sich ihrem Glauben. Sie pilgern von Stadt zu Stadt bis zum Ende ihrer Tage.

Pause

Gesponsert

5 Wege zurück in die Natur an den Stränden von Fort Myers & Sanibel

Becky Holladay 5. September 2019 Reisen

Kamelmesse, Pushkar, Indien [Postkarte]

Kate Siobhan Mulligan 24. November 2013 Kultur

Die 8 epischsten Kürbisfestivals in den USA

Nickolaus Hines 3. Oktober 2019

Image
Image

Nachmittagsmassen

Ich mache eine lange Pause während der drückenden Nachmittagshitze, um frisches Lassi (Joghurt) zu trinken und mich auszuruhen. Während das Messegelände weit offen ist, sind die alten Straßen von Pushkar eng und gewunden. Bei so vielen Menschen geht es buchstäblich Schulter an Schulter, und Kreuzungen kommen manchmal zum Stillstand.

Image
Image

Verziert

Nachdem ich mich auf der offenen Veranda meines Hotels aufgehalten habe, die auf den See blickt, beschließe ich, dass die Hitze des Tages größtenteils vorbei ist, und gehe zum Sonnenuntergang zurück zum Messegelände. Unterwegs halte ich in der Pushkar Arena an, wo man Kameldekorationswettbewerbe, Schnurrbartwettbewerbe und andere Veranstaltungen findet.

Image
Image

10

Karawanenfahrt

Wohnwagen ziehen Touristen durch das Messegelände. Ich bin neidisch auf dieses schattige, erholsame Fortbewegungsmittel, aber ich finde, dass man das Gelände am besten zu Fuß erkunden kann. Wenn ich nicht zu Fuß gewesen wäre, hätte ich nie im Morgengrauen mit Kamelhirten gefrühstückt oder in der Dämmerung ihre traditionellen Pfeifen geteilt.

Image
Image

11

Einpacken

Die Sonne senkt sich am Horizont und die Hirten beginnen, ihre Kamele zusammenzupacken und sich für die Nacht auszubreiten. Einige verlassen alle zusammen, wenn ihre Geschäfte erledigt sind. Überall auf dem Messegelände rauchen Spiralen in den dunstigen orangefarbenen Himmel, während Hirten und ihre Familien anfangen, sich um das Abendessen zu kümmern.

Pause

Nachrichten

Der Amazonas-Regenwald, unsere Verteidigung gegen den Klimawandel, steht seit Wochen in Flammen

Eben Diskin 21. August 2019 Humor

Überall auf der Welt und nackt in einem kalten Besenschrank stehen

Suzanne Roberts 20.03.2013 Nachrichten

Diese neuen weiblichen Urinale könnten für Festivalbesucher ein Spielveränderer sein

Alex Bresler 12. Juli 2019

Image
Image

12

Dämmerung

Die Dämmerung kommt und die Sonne sinkt weiter. Der Himmel bleibt lange rosa. Alles fühlt sich still an.

Image
Image

13

Zeltstadt

Familien versammeln sich in der Zeltstadt um ihr Feuer, ein leises Gemurmel von Hindi, Punjabi und anderen Dialekten. Brände zischen und knistern, während sich herumtreibende Funken durch die kalt gewordene Nachtluft drehen. Hinter dieser Familie drehen sich die Riesenräder bis spät in die Nacht.

Image
Image

14

Feuerwirbel

Pushkar macht alles andere als schlafen. Restaurants sind voller Touristen; In den engen Gassen kaufen indische Familien frittierte Süßigkeiten und Samosas. andere gehen auf das Messegelände, um die Riesenräder zu holen oder neue Armreifen, bunte Saris oder kunstvolle handgewebte Teppiche zu kaufen. Heilige Männer und fromme Hindus sangen, tanzten und trommelten durch die Gassen. Hier tritt ein Feuerwirbel einer Zigeunertruppe für Touristen außerhalb der Stadt auf.

Image
Image

fünfzehn

Einsames Kamel

Ein einsames Kamel steht im Mondlicht. Es ist spät und es gibt keine anderen Geräusche. Ich bin erstaunt, wie weit ich sehen kann. Während die Gläubigen im Pushkar-See baden, lehne ich mich zurück und bade im Mondlicht.

Image
Image

Beliebt nach Thema