Anonim
Image
1. Miete
Houses in San Francisco

Lassen Sie uns dieses aus dem Weg räumen. Die Miete ist hoch.

2. Peter Shih / Start-up-Brüder
Start-up Bro

(über)

Oh Peter Shih. Wir lieben dich. Du hast einen Stich bei einer satirischen Sprengung von San Francisco gemacht und bist schrecklich, schrecklich flach gefallen. Vielen Dank, dass Sie der Stadt die Möglichkeit geben, sich auf herrliche Weise zu vereinen, um Sie und Ihre anmaßenden Beschwerden zu kreuzigen. Sie sind der lauteste Beweis dafür, dass Start-up- / Tech-Leute weniger Zeit damit verbringen müssen, über ihre Umgebung zu jammern, und tatsächlich zu der Stadt beitragen, in der sie explosionsartige Mieten erzielt haben.

3. 2 Uhr letzter Anruf
A booze poster

(über)

Es scheint, dass 2 Uhr morgens immer früher kommt, wenn Sie ausgehen. Dies kann etwas damit zu tun haben, dass wir erst um 1 Uhr morgens an den Bars ankommen. Trotzdem bringt der letzte Anruf um 2 Uhr morgens einen Dämpfer für eine gute Zeit. In letzter Zeit wurde darüber geredet, wie man eine normale, zivilisierte Metropole auf 4 Uhr morgens ausdehnen kann.

4. Tragen Sie niemals Shorts
Guys shorts from a catalogue

Der kälteste Winter, den Mark Twain jemals verbracht hat, war ein Sommer in San Francisco. Traurig, aber es gab nie eine genauere und aussagekräftigere Beschreibung des Wetters in der Stadt. Wenn Sie in SF leben, wird die unzumutbare Zeit, die Sie auf der Suche nach der perfekten Jeans verbringen, bestätigt.

5. Bandwagon Fans
San Francisco Giants fans

(über)

Der jüngste Aufschwung im Sport in der Bay Area hat der Stadt erhebliches Leben eingehaucht. Das ist größtenteils gut, bis man sich mit neuen Fans abfinden muss, die keinen Baseball von einer Avocado kennen (nur ein Scherz, das ist Kalifornien, jeder weiß, wie eine Avocado aussieht).

In der Realität ist der Besuch des AT & T Park an einem Freitag wie eine sportliche Verbindungsparty. Die Bandwagoner werfen einen Hut auf und trinken 9, 50 USD Bier, bis sie sich bei den Abonnenten übergeben, die sich die Spiele tatsächlich ansehen.

6. Der Mangel an Arbeitsplätzen tatsächlich in SF
A bus on a city street

(über)

Eine unangemessene Anzahl von Menschen pendelt jeden Tag rückwärts - Silicon Valley und die Flotte von Google-Bussen sind die toten Werbegeschenke, warum. Nicht, dass wir alle Tech-Unternehmen brauchen, um in die Stadt zu drängen (und das wollen wir auch nicht), aber das ist nicht die einzige Branche, die in der Stadt unterrepräsentiert ist.

Ein Teil des Gefühls, die „kleine Großstadt“ zu bewahren, bedeutet, die Geschäfte draußen zu halten. Betrachten Sie sich als äußerst glücklich, wenn Sie in San Francisco leben und arbeiten.

7. 16. und Mission
A man sitting on a bench

(über)

Obwohl die Gentrifizierung in Valencia in vollem Gange ist, bleiben Teile der Mission schreckliche schwarze Löcher. Keiner ist schlechter als die 16. und Mission Bart Station. "Kultur" ist in Ordnung und alles, aber lasst uns einen Weg finden, dies zu fördern, ohne überall zu pissen und die Leute anzuschreien, die versuchen, ihr tägliches Leben zu führen.

8. Die Unzuverlässigkeit von Muni / Caltrain
Public transportation

(über)

Sie können auch Ihre Apps für den öffentlichen Nahverkehr von Transit / iNextBus / Google Maps löschen, da diese Ihnen nicht dabei helfen, pünktlich irgendwohin zu gelangen.

9. Die schleichende Angst vor einem Erdbeben
A kid participating in an earthquake drill

(über)

Lassen Sie uns nichts verhext.

10. Die neue Bay Bridge, die niemals fertig sein wird
A bridge view

(über)

Wir verbrauchen mehr als sechs Milliarden US-Dollar an Steuerzahlern und können es nicht richtig machen? Komm schon.

Lesen Sie mehr: Was NICHT in San Francisco zu tun
11. Leute in Oakland, die denken, sie sind cooler als Sie
Panoramic view of the city

(über)

Nur weil das Leben in Oakland mehr alt = "" ist als in San Francisco, ist es nicht besser. Sie können immer noch in San Francisco leben und nicht anspruchsvoll sein.

12. Dating
A shadow of people holding hands

(über)

Während OkCupid, Grindr und Tinder großartige Unterhaltungsmöglichkeiten bieten, kann es in San Francisco schwierig sein, tatsächliche, bedeutungsvolle Beziehungen aufzubauen. Wenn Sie jemanden finden, bei dem es sich lohnt, einen Netflix-Account zu teilen, hat er höchstwahrscheinlich entweder einen Freund, eine Freundin oder eine Mordanklage.

13. Zahlen Sie $ 8 +, um Bart zum SFO zu bringen
Inside a station

(über)

Das macht eigentlich Sinn, aber es ist immer noch nervig, mehr als das Doppelte des Betrags zu bezahlen, den man bezahlt, um irgendwo anders auf Bart zu sein, nur um zum Flughafen zu gelangen.

14. Warten Sie mindestens eine Stunde auf den Brunch, es sei denn, Sie gehen um 10 Uhr morgens
A busy restaurant

(über)

Brunching ist ein Wettkampfsport in San Francisco und nichts für schwache Nerven. Wie ein Stück Speck kann man sich hier richtig verbrennen. Der Schlüssel ist bereit zu warten. Das heißt, die beiden häufigsten Gründe für einen Brunch - Hunger und Kater - werden nicht gefördert.

15. Verlasse die Mission, wenn es 75 Grad sind, um zum Richmond zu gehen, wo es 60 ist
Clouds over part of the city

(über)

Siehe # 4. Wenn Sie bei warmem Wetter eine Chance haben möchten, wagen Sie sich nicht in Richtung Meer. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich leicht anziehen, auch wenn die Sonne in der Innenstadt scheint. Sobald Sie sich nach Westen bewegen und der Nebel Sie erfasst, wird er nicht mehr loslassen.

16. Taxifahrer beschweren sich über Lyft
A car with a pink mustache on it

(über)

Ehrlich gesagt, warum bist du sauer auf uns? Wir mögen Bequemlichkeit. Der Kunde hat immer recht. Wenn jemand hereinkommt und Ihren Markt stört, passen Sie sich an. Hören Sie auf, sich zu beschweren, und hören Sie auf, mit eingeschaltetem Messgerät den langen Weg zu gehen. Wir können sehen, was Sie tun.

17. Das End Up ist der einzige Ort, an den man nach 2 Uhr morgens gehen kann
A building at night

(über)

Siehe # 3. The End Up macht Spaß, aber wir müssen nicht alle Leute, die gerne nach 2 Uhr morgens draußen bleiben, an einem Ort zusammenfassen. Lassen Sie uns noch ein paar Optionen besorgen und diese seltsame Mischung aus Nachteulen vermeiden.

18. Parken
A parking official

(über)

Es spielt keine Rolle, ob Sie den besten Tag Ihres Lebens hatten. 20 Minuten, in denen Sie nach einem Platz in Ihrer Wohnung suchen, werden das problemlos beseitigen.

19. Bergauf radeln
A biker on a steep hill

(über)

Wie diese Schweißperle, die sich langsam den Rücken hinunterbewegt, ist es ein schrecklich ekelhafter und langsamer Prozess, die Hügel hinauf zu radeln. Wenn es nur ein Wackeln für jeden entmutigenden Hügel gäbe.

20. Nachbarschaftsstereotype
A postcard that says: Bernal Heights, lesbian-landia

(über)

Ja, die Mission ist voller Hipster. Ja, der Haight ist voller Hippies. Dies ist jedoch keine vollständige Repräsentation der beiden Stadtteile, auch wenn auf der Oberfläche Bourgie-Restaurants und Vagabunden zu vermuten sind. Klischees gibt es aus einem Grund, aber es ist schade, dass Sie sofort mit einem Etikett geschlagen werden, wenn Sie in Ihre Wohnung ziehen.

21. Der Strand, der nicht der Strand ist
A rocky coastline picture

(über)

In einem Hostel in Europa wirst du vier französischen Mädchen erzählen, dass du aus Kalifornien kommst und sie werden dich fragen, ob du jeden Tag surfst. Sie werden ihnen die Narbe von dem Zeitpunkt zeigen, an dem Sie Ihren Anhang herausgebracht haben, und ihnen sagen, dass Sie bereits '07 auf einigen Felsen ausgerottet sind.

Der Strand in SF ist nicht der Strand, und es ist Zeit, dass wir das akzeptieren.

22. 5 $ Kaffee
A man drinking a small cup of coffee

(über)

Ich habe einmal in einem Geschichtsbuch gelesen, dass Kaffee früher ein kostenloses Getränk war, das man kostenlos verschenkt. Was für ein neuartiges Konzept.

23. In der Mission gibt es kein chinesisches Essen, in Richmond keinen Burrito
A chef making noodles

(über)

Das Essen in der Stadt ist unglaublich, aber oft sind Sie durch die Nachbarschaft, in der Sie leben, eingeschränkt. Sicher, San Francisco ist nur 7 × 7 Meilen groß, aber alles wird relativ. Wer möchte die Wanderung machen, um erstaunliche Dim Sum im Richmond zu bekommen, wenn Sie in der Mission leben? Ja, vierter Burrito diese Woche.

Und die 5, die alles wert machen
1. Das Essen
A busy restaurant

(über)

Trotz der Einschränkungen in der Nachbarschaft kann man beim Essen in der Stadt nichts falsch machen. Die Gourmetküche aus aller Welt lässt Sie fast vergessen, dass eine Rechnung kommt.

2. All die verschiedenen Leute
A crowd of people on the street

(über)

Sportos, Motoköpfe, Freaks, Schlampen, Bloods, Wastoids, Dweebies und Dickheads - ob gut oder schlecht, in San Francisco finden Sie alle Lebensbereiche. Jeder von ihnen trägt einen einzigartigen Aspekt zu einer Stadt voller Kultur bei.

3. Im Freien
People walking on a path, the bay in the background

(über)

Die Stadt ist ein großes Foto opp. Egal, ob Sie eine Radtour im Golden Gate Park unternehmen, eine Wanderung auf den Twin Peaks unternehmen oder mit den Kindern im Dolores Park absteigen, die Stadt ist einer der besten Orte der Welt, um das ganze Jahr über Zeit draußen zu verbringen, Shorts oder Nein.

4. Die Apps
A matrix of app icons

(über)

Sie können nicht die Anzahl der Apps zählen, die erstellt wurden, um Ihr soziales Leben in San Francisco zu verbessern. Sosh, Nextdoor, Grouper, UpOut, Spoton. Die Liste geht weiter. Und natürlich, wer könnte Lyft vergessen.

5. Progressivismus
People carrying protest signs and a megaphone

(über)

Es gibt Progressivismus und es gibt San Francisco Progressivismus. San Francisco ist der zukunftsorientierteste Ort des Landes und wir sind mächtig stolz darauf. Es gibt keinen alternativen Lebensstil, der hier nicht akzeptiert wird - solange Sie recyceln.