Anonim

Gesundheit + Wellness

Image

Wenn Sie reisen, ist es wichtig, eine Versicherung zu haben, aber es kann schwierig sein, eine Versicherung abzuschließen, wenn Sie bereits an einer Krankheit leiden. Viele Reiseversicherungen bieten keinen Versicherungsschutz für kranke oder in der Vergangenheit befindliche Personen. Wie organisieren Sie eine Police, die Sie während Ihres wohlverdienten Urlaubs schützt? Wir haben einen Überblick darüber zusammengestellt, warum Versicherungen wichtig sind, und Tipps, wie Sie die Deckung erhalten, die Sie benötigen - auch bei einer bereits bestehenden Krankheit.

Warum ist Versicherung wichtig?

Die Reiseversicherung soll Sie für Dinge entschädigen, die bei Ihrer Reise schief gehen können. Dies schließt Diebstahl, Stornierung und Unfälle oder Krankheiten ein. Der wichtigste Aspekt der Reiseversicherung ist die Krankenversicherung. Wenn Sie im Ausland krank werden und keine Krankenversicherung haben, können Ihre medizinischen Ausgaben immens sein. Da Versicherungsunternehmen ihr Geld jedoch mit Personen verdienen, die nur selten Ansprüche einreichen, stellen Personen mit bestehenden Erkrankungen ein höheres Risiko dar - und Unternehmen machen es ihnen schwer, Deckung zu erhalten. Befolgen Sie diese Tipps, um den Prozess zu verwalten und diese Abdeckung zu erhalten.

1. Sei ehrlich.

Eines der wichtigsten Dinge, die zu tun sind, wenn Sie unter einer bereits bestehenden Krankheit leiden, ist es, der Versicherungsgesellschaft und dem Reiseveranstalter gegenüber ehrlich zu sein. Wenn Sie einen bereits bestehenden Zustand nicht offenlegen und infolge dessen im Urlaub krank werden, sind Sie möglicherweise nicht für eine Behandlung versichert. Entweder Sie oder Ihre Familie haben eine hohe Rechnung, und es kann sogar sein, dass Sie Schwierigkeiten haben, in Ihr Heimatland zurückgeführt zu werden.

2. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie unter einer Krankheit wie Krebs oder Herzerkrankungen leiden, sollten Sie vor Reiseantritt mit Ihrem Arzt sprechen, um sicherzustellen, dass Ihre Krankheit unter Kontrolle ist. Ihr Arzt kann Sie beraten, ob das Reisen sicher ist, und Probleme identifizieren, die Sie möglicherweise betreffen. Wenn Sie beispielsweise Diabetiker sind und Ihr Blutzuckerspiegel instabil ist, müssen Sie darauf achten, dass er sich innerhalb der festgelegten Grenzen befindet, um das Risiko zu minimieren, im Urlaub in Schwierigkeiten zu geraten. In großer Höhe können Menschen mit Herzproblemen leiden. Wenn Sie in Ihrem Urlaub eine Wanderung im Himalaya unternehmen, müssen Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie diese buchen.

Was Ihr Arzt auch tun kann, ist sicherzustellen, dass Sie ein aktuelles Rezept und Medikamente mitnehmen können. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da einige Medikamente, einschließlich der in einer Apotheke gekauften, in mehreren Ländern illegal sind. Mit einem Rezept können Sie jedoch mit ihnen reisen. Sie sollten auch eine Bescheinigung von Ihrem Arzt erhalten, aus der hervorgeht, dass Sie reisetauglich sind, da dies Ihnen beim Abschluss einer Versicherung hilft.

3. Finden Sie die richtige Abdeckung.

Einige Versicherungsgesellschaften versichern Menschen mit einer schweren Erkrankung überhaupt nicht. Andere bieten Deckung, wenn ein Arztbrief besagt, dass Sie reisebereit sind. Und einige decken Sie nur für Erkrankungen ab, die nicht mit Ihrem aktuellen Problem zusammenhängen.

Wenn Sie unter einer Krankheit leiden, sind die Kosten möglicherweise höher. Seien Sie also darauf vorbereitet, wenn Sie Ihren Urlaub planen. In Großbritannien haben sich Krebs-Wohltätigkeitsorganisationen erfolgreich dafür eingesetzt, die Versicherungskosten für Menschen mit Erkrankungen zu senken. Möglicherweise fällt der Aufwand geringer aus als erwartet. Ein weiterer zu berücksichtigender Kostenfaktor ist der Versicherungsschutz für mitreisende Personen. Einige Unternehmen bestehen darauf, dass alle mitreisenden Parteien den gleichen Versicherungsschutz haben. Auf diese Weise kann Ihre Familie oder Ihr Freund Sie im Falle eines Vorfalls begleiten und die Kosten von derselben Firma erstatten lassen.

Fragen Sie die Unternehmen zu Beginn Ihres Reiseversicherungseinkaufs informell nach ihren Angeboten für Personen mit bestehenden Erkrankungen. Einige Unternehmen werden Sie fragen, ob jemand Ihre Reiseversicherung abgelehnt hat. Bei einer informellen Anfrage sollte dies jedoch nicht vorgeschrieben sein.

4. Halten Sie Ihre Unterlagen und Antworten bereit.

Wenn Sie ein operationsbedürftiges Problem hatten oder eine andere Erkrankung hatten, die jetzt unter Kontrolle ist, werden Sie von den meisten Versicherungsgesellschaften gedeckt, wenn Sie über eine ärztliche Bescheinigung verfügen. Im Schreiben Ihres Arztes muss angegeben werden, dass das Problem durch eine Behandlung behoben wurde oder dass Sie beispielsweise keinen Krebs mehr haben.

Seien Sie auf viele Fragen vorbereitet. Wenn Sie beispielsweise an Krebs leiden, fragen die Versicherungsgesellschaften, zu welchem ​​Zeitpunkt die Diagnose bei Ihnen gestellt wurde. Das Unternehmen möchte wissen, wann die Behandlung stattfindet und welche Medikamente Sie einnehmen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, bitten Sie Ihren Arzt, Ihnen die Informationen zu geben. Dies ist erforderlich, um einschätzen zu können, ob Sie ein hohes Risiko für den Versicherungsschutz haben.

5. Lesen Sie das Kleingedruckte.

Wenn Sie ein Angebot haben, lesen Sie das Kleingedruckte und vergewissern Sie sich, dass Sie für medizinische Notfälle und Behandlungen im Ausland versichert sind. Stellen Sie sicher, dass die Rückführungskosten enthalten sind, insbesondere wenn Sie ins Ausland reisen.

Stellen Sie klar, was in Ihrer Versicherungspolice enthalten ist und was nicht. Wenn Sie beispielsweise an einer Herzerkrankung leiden, sind Sie möglicherweise nicht versichert, wenn Sie an einer Angina-Attacke leiden. Überprüfen Sie, ob die Police alles abdeckt, was Sie brauchen. Dies ist wichtig, wenn Sie sportliche Aktivitäten wie Skifahren ausüben, da diese nicht immer durch Standardversicherungen abgedeckt sind.

Jedes Mal, wenn Sie reisen, müssen Sie denselben Prozess durchlaufen, da sich die medizinischen Bedingungen ändern können und ändern. Vor allem aber sollten Sie sich von Versicherungsfragen nicht davon abhalten lassen, an einen besonderen Ort zu reisen, wenn Sie unter einer Krankheit leiden. Wenn Sie mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Zustand stabil ist, und wenn Sie einen guten Versicherungsschutz haben, können Sie an diesen Traumort reisen… und ihn genießen. Image