Anonim
Image

Foto von Pakirama mit freundlicher Genehmigung von Aloshbennett

Indien gilt allgemein als Geburtsort der verehrten klassischen Musiktraditionen wie der Hindusthanischen und der Karnatischen Musik. Was viele Leute nicht über Indien wissen, ist, dass es viele Rock- und Metal-Bands gibt, die Originalmusik auf Englisch spielen.

Die indische Rockszene ist auf dem Vormarsch. Die Begeisterung, die Rock-Gigs in den indischen Städten mit sich bringt, und die aufkommenden neuen Magazine und Pubs (einschließlich des Hard Rock Café) lassen immer mehr Sponsoren aufhorchen.

Was Sie vielleicht noch mehr überraschen wird, ist die Vielfalt der Kulturen, die zusammenkommen und explodieren und unzählige Möglichkeiten für Experimente und Hybridisierungen in der Musikszene eröffnen. Dies wird mit der Tradition des Landes in Bezug auf klassische Musik und Volksmusik und ihrer großen Bekanntheit mit den Rockmusiklegenden des Westens geschehen. Indische Musiker können sich auf ein vielfältiges Erbe berufen.

Seidenstraße Dooba Dooba

Dies ist ein Phänomen, das sich auf die Stadt konzentriert. Die meisten Zuschauer sind Städter, die Konzerte und Veranstaltungsorte für Live-Musik besuchen, um Zugang zu diesen Bands zu erhalten.

Auch wenn das Talent die lokalen Musikfans überwältigt, stehen die ursprünglichen Bands auf ihrem Weg zur Anerkennung vielen Hindernissen gegenüber. Die Nachfrage des Publikums nach vertrauten, ausgespielten Classic-Rock-Coverversionen könnte leicht den ursprünglichen Geist einer Band zermalmen. Wenn Sie dies mit einer geringen Marktnachfrage kombinieren, haben Sie ein Rezept für Wochenenden mit nicht begeisterten Wiedergaben der Erwärmung von Led Zeppelin und Iron Maiden.

Glücklicherweise war das World Wide Web eine großartige Quelle für die Verbreitung von Indian Rock, und Bands können über Websites und MySpace ein breiteres Publikum erreichen.

Es gibt viele erstaunliche, originelle Bands, die jahrelang kämpfen mussten, um ein Gleichgewicht zwischen Cover und Original zu finden, bevor sie so groß wurden wie jetzt: Bands wie Them Clones, MotherJane, The Superfuzz, Thermal und a Quarter, Pentagram, Orange Street, Zero und besonders Parikrama.

Dann gibt es solche, die indische Sprachen und Rockmusik so gut verbinden: Euphorie, Indischer Ozean und Seidenstraße, die von einem Publikum besucht werden, das diese ursprünglichen Künstler wirklich schätzt.

Foto von Cassinis Abteilung mit freundlicher Genehmigung von sayamindu

Es wird deutlich, dass viele Fans es satt haben, immer wieder Coversongs zu recyceln und sich von der großartigen Arbeit einiger weniger Bands zu überzeugen. Einige der besten aufstrebenden und etablierten Bands sind Cassini's Division, Pin Drop Violence und Demonic Resurrection

Pin Drop Violence beim Independence Rock Festival

Ein weiterer persönlicher Favorit ist der Khadki Junction Blues, der leider nicht mehr zusammen ist, aber einige brillante Arbeiten hat.

Khadki Junction Blues zeigen ihren Sinn für Humor durch den Blues

Mit der Unterstützung von Magazinen wie dem Rock Street Journal und neuerdings Rolling Stone India rücken immer mehr dieser Bands ins Rampenlicht.

Obwohl Underground bei weitem kein Mainstream ist, ist es ermutigend zu sehen, welche Unterstützung das indische Publikum leisten kann. Diese Unterstützung ist bei Rockfestivals in den großen Städten mehr als offensichtlich. Great Indian Rock, Independence Rock, Campus Rock Idole und der June Rock Out sind einige der bekanntesten. Auf diesen Festivals spielen viele talentierte Bands live für immer mehr begeisterte junge indische Rocker und Metal-Heads.

Über die zeitgenössische indische Rock- und Metalszene ist viel zu sagen; es ist schwierig, an einer stelle einen umfassenden überblick zu haben, und ich kann dies nur eine einführung nennen.

Dies ist ein Sprungbrett für Sie, um eine ganz neue Welt alternativer, verrückter, überaus unterhaltsamer Rock- und Metal-Musik zu entdecken, nach der Sie vielleicht bis jetzt nicht gesucht haben.

Es sieht so aus, als ob sich all die Jahre der Beharrlichkeit auszahlen könnten … seid mutig, alle ursprünglichen indischen Künstler und Rockenthusiasten, es gibt noch Hoffnung.