Jeder Glaubt, Bosnien Sei Immer Noch Gefährlich. Deshalb Kann Ich Es Kaum Erwarten, Wieder Dorthin Zu Fahren

Reiseplanung

Inhaltsverzeichnis:

Jeder Glaubt, Bosnien Sei Immer Noch Gefährlich. Deshalb Kann Ich Es Kaum Erwarten, Wieder Dorthin Zu Fahren
Jeder Glaubt, Bosnien Sei Immer Noch Gefährlich. Deshalb Kann Ich Es Kaum Erwarten, Wieder Dorthin Zu Fahren

Video: Jeder Glaubt, Bosnien Sei Immer Noch Gefährlich. Deshalb Kann Ich Es Kaum Erwarten, Wieder Dorthin Zu Fahren

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Wincent Weiss - Kaum Erwarten (Official Video) 2023, Februar
Anonim
Image
Image

Wenn man Ende zwanzig oder älter ist, erinnert man sich vielleicht noch an Konflikte, wenn man an Bosnien denkt. Die instabile Geschichte des Landes scheint in der Zeit eingeschlossen zu sein. Verlassene Bunker, kugelförmige Fassaden, aufwändige Graffitis und Kontamination durch Landminen erinnern daran. Es gibt jedoch auch Erinnerungen an die Hoffnung; Erinnerungen, niemals zu vergessen und niemals zu wiederholen. Und so scheint sich Bosniens Ruf zu ändern, und das aus gutem Grund.

Dies liegt zum Teil an Bosnien und Herzegowinas Lage auf der Balkanhalbinsel, die in der Tourismusbranche explodiert. Viele strömen zu ihren küstenreichen Nachbarn wie Griechenland (bereits ein beliebtes Touristenziel), Kroatien und Albanien. Vielleicht schrecken die emotionalen Erschütterungen eines Krieges, der erst vor ein paar Jahrzehnten endete, den Durchschnittsreisenden ab, aber dieses Land hat zu viel zu bieten, um es auszulassen.

Ich kann es kaum erwarten, nach Bosnien zurückzukehren, und hier ist der Grund:

Die Kultur ist vielfältig und einzigartig

Bosnien und Herzegowina hat eine sehr reiche und vielfältige Geschichte. Seine gefährdete Lage auf dem Weg von Ost nach West bringt aufgrund seiner zahlreichen ausländischen Besetzungen zahlreiche kulturelle Einflüsse mit sich. Sie können immer noch schöne Überreste mittelalterlicher Dörfer, osmanischer Infrastruktur und großartiger österreichisch-ungarischer Architektur finden. Serbisch-orthodoxe Kirchen und zahlreiche Minarette, die von ihren jeweiligen Moscheen in die Luft ragen, prägen gleichzeitig die Skyline. Auch wenn die Hauptstadt Sarajevo in Mode kommt, hält Bosnien an seiner einzigartigen und traditionellen Kunst und Kultur fest.

Die Erlebnisse sind einzigartig

Wussten Sie, dass Sie in Sarajevo genau an der Stelle stehen können, die den Ersten Weltkrieg ausgelöst hat? Es ist nur über die lateinische Brücke, wo die Ermordung von Erzherzog Franz Ferdinand, der an der Reihe war, den österreichisch-ungarischen Thron zu regieren, stattfand. Sie können auch die verfallenen Ruinen der Olympischen Winterspiele 1984 besichtigen, die das Land beherbergte, als es noch ein Teil von Jugoslawien war. Es ist ziemlich die Spektralszene. Wenn Sie besonders abenteuerlustig sind, können Sie die berühmte Vjetrenica-Höhle erkunden, in der Zeichnungen zu sehen sind, die auf über 10.000 Jahre zurückgehen.

Das Essen ist eines der besten in ganz Europa

Die Menschen in Bosnien und Herzegowina wissen, wie man kocht und wie man isst. In der Tat bleiben meine bosnischen Mahlzeiten einige meiner Favoriten in ganz Europa. Wie könnte es anders sein, als Teller mit perfekt gegrilltem Gemüse und Cevapi (Würstchen, von denen ich Ihnen versichere, dass Sie schnell süchtig werden), zartes Fleisch, knusprige Kartoffeln, süße Perlzwiebeln, scharfe Dolmas, weiches Pitabrot und ein würziges Rot Soße (Ajvar) bereit, jeden Bissen zu ersticken? Waschen Sie jetzt alles mit einem knusprigen bosnischen Bier oder einem erfrischenden Weißwein ab, und schon kann es losgehen.

Die Kaffeekultur ist eine nationale Identität

Die Kaffeekultur in Bosnien und Herzegowina ist ein perfektes und feines Gleichgewicht zwischen Alt und Neu, Ost und West. In der Hauptstadt gibt es viele köstliche Kaffeespezialitäten der dritten Welle, aber die Bosnier trinken immer noch ihren traditionellen Java. Angesichts der fast vier Jahrzehnte unter osmanischer Herrschaft ist es keine Überraschung, dass es oft mit türkischem Kaffee verglichen wird. Aber seien Sie gewarnt: Es ist nicht dasselbe und Sie könnten beleidigt sein, wenn Sie das vorschlagen. Bosnischer Kaffee wird in einem traditionellen Džezva serviert, um den Kaffeeschlamm am Boden besser zu handhaben, und soll gemächlich genippt werden. Kombinieren Sie es mit einem einzelnen Zuckerwürfel und einem freundlichen Gespräch mit einem Einheimischen, um die authentischste Erfahrung zu erzielen.

Die Outdoor-Abenteuer sind endlos

Hier können Sie fast alles unternehmen: Besuchen Sie die Alpen (ja, Bosnien und Herzegowina hat eine eigene Alpentasche - die Dinarischen Alpen) zum Wandern und Skifahren; Entdecken Sie Wasserfälle und Seen, die mit denen im benachbarten Kroatien mithalten können. Erforschen Sie tiefe Schluchten oder raften Sie die Flüsse hinunter. Oder genießen Sie den Küstenstreifen des Landes, der sich perfekt zum Schwimmen und Segeln im türkisblauen Wasser der Adria eignet. Bonus: Ein Großteil dieses Landes ist unberührt und Sie könnten alles für sich haben.

Die berühmte Brücke ist einen Besuch wert

Sie wissen, um welche es sich handelt: um die gut fotografierte osmanische Brücke aus dem 16. Jahrhundert in Mostar. Obwohl diese kleine Stadt (die während des Krieges eine wichtige Rolle spielte) stark belagert war, erhielt Mostar finanzielle Unterstützung für den Wiederaufbau des historischen Zentrums, insbesondere der Alten Brücke. Bis zum Jahr 2004 wurde der ursprüngliche Charme wiederhergestellt, mit entzückenden, mit Kopfsteinpflaster beladenen Fußgängerzonen, in denen Geschäfte und Restaurants jeden Passanten verführen. (Außerdem gibt es im Sommer diesen verrückten Brückensprungwettbewerb, der dein Herz höher schlagen lässt.)

Image
Image

Beliebt nach Thema