Anonim

Draussen

Image Climbing in Zion

Foto: Marc Kjerland

Chris Weiss denkt über seine Suche nach der perfekten amerikanischen Kleinstadt nach, um in die Natur einzutauchen.

Als ich mich vor ungefähr fünf Jahren entschied, aus den Vororten in die Berge zu fliehen, dachte ich, dass der schwierigste Teil - die Entscheidung, die sichere, statische Erfahrung aufzugeben, die ich mein Leben nennen wollte - vorüber war.

Es stellte sich heraus, dass die schwierigste Frage nicht das „Wie?“ War, sondern das „Wo?“. Es gibt in den USA so viele lohnenswerte Ziele, dass es mir schwerfiel, den ultimativen Outdoor-Spielplatz zu finden, auf dem ich zuhause anrufen konnte.

Diese fünf kleinen Städte bieten eine Mischung aus Einsamkeit und Abenteuer, die Menschen, die der städtischen und vorstädtischen Landschaft entfliehen möchten, auf jeden Fall zu schätzen wissen. Sie sind von einigen der wildesten Gebiete des Kontinents umschlossen und beanspruchen in einigen Fällen mehr Trailmeilen, Flussmeilen und vertikale Füße als Vollzeitbewohner.

Springdale, Utah

Ich werde nie vergessen, wann ich zum ersten Mal in den Zion-Nationalpark gereist bin.

Als ich auf UT-9 an einer Kurve vorbeikam, sprangen die spitzen, klauenartigen Türme von Eagle Crags aus dem Hintergrund. Auf dieser Reise waren sie von dünnen, aber definierten Nebelschwaden bedeckt.

Mein Magen nahm einen kleinen Tropfen ab; Ich war ein wenig eingeschüchtert von der Größe und Schärfe des Felsens, der den Himmel schneidet, aber gleichzeitig hypnotisiert und angezogen. Zion würde krank werden.

Nach einer kurzen Fahrt unter den Felsen rollen Sie nach Springdale, einer Stadt mit 500 Einwohnern, die von Sandsteinmauern umgeben ist. Bevor Sie sich in die farbenfrohe Wüste begeben, die sich von der Stadt abzweigt, sollten Sie sich im Cafe Soleil einen Kaffee und eine Frittata oder im Oscar's Café unter den rot-weißen Klippen eine Brezel BLAT (BLT + Avocado) gönnen, während Sie sich überlegen, wie Sie vorgehen sollen Verwenden Sie diese Kalorien.

Wenn Sie können, nehmen Sie ein Gespräch mit einem Einheimischen auf. Die Chancen stehen gut, dass sie ein Experte sind - bezahlte oder andere - in einer oder mehreren Formen der Zion-Erkundung.

Zion wall climbing

Foto: dmahr

Anfänger werden Zion-Klassiker wie die Narrows, Angels Landing und Emerald Pools nicht missen wollen, aber versierte Canyoning-Fahrer sollten einen Blick in Toms Utah Canyoneering Guide werfen, um Routen mit mehr Intensität zu finden.

Wenn Sie Rolled Knobbies gegenüber Stiefeln bevorzugen, fahren Sie westlich der Stadt nach Rockville, überqueren Sie den Virgin River auf der Bridge Lane und nehmen Sie die holprige unbefestigte Straße nach Gooseberry Mesa, wo Sie fließende Wüsten-Singletrails und jenseitigen Slickrock genießen.

Wenn Sie den Nordrand entlang radeln, werfen Sie einen Blick über den Rand in die schwindelerregende, höhlenartige Grube, die mit zinnoberroten und weißen Streifen überzogen ist.

Und wenn Sie zufällig ein erfahrener Big-Wall-Kletterer sind, wissen Sie wahrscheinlich bereits über die 2.000 Fuß hohen senkrechten Flächen Bescheid, die sich im Park ausbreiten.

Bare Essentials: Ein Paar von 5-10 Canyonern und ein vollgefedertes Mountainbike werden das Terrain rund um Springdale erheblich erschließen.

Günstige Übernachtungsmöglichkeiten: Der Park hat ungefähr 300 Campingplätze, und primitivere Campingplätze gibt es auf dem BLM-Gelände in der Nähe von Gooseberry Mesa.

Helfende Hand: Wenn Sie noch nie in einer Schlucht gefahren sind, können Sie sich von einem Führer der Zion Adventure Company bei Ihrer ersten Fahrt unterstützen lassen. Sie werden dich einrichten, dich rausbringen und sicherstellen, dass du in einem lächelnden Teil nach Hause kommst.

Bryson City, North Carolina

Ich war überrascht herauszufinden, dass Great Smoky Mountains Amerikas beliebtester Nationalpark ist. Selbst der Grand Canyon kriecht nicht innerhalb der Hälfte seiner jährlichen Besucherzahlen.

Die 1.500 Einwohner zählende Stadt Bryson City liegt nahe der Ostgrenze des Parks zwischen den Smokies, Plott Balsams und Cowee Mountains. Wenn Sie über Bryson anreisen, vermeiden Sie die Megakirchen und Dolly Parton-Themenparks, die die Tennessee-Seite rund um Pigeon Forge verschmutzen.

[ Anmerkung des Herausgebers: Als ich im vergangenen Frühjahr in Bryson City war, wurde ich zu einer Tour vor der Eröffnung bei Nantahala Brewing eingeladen und durfte ihre erste kommerzielle Partie IPA probieren. Empfohlen.]

Bryson City ist nicht nur der Ausgangspunkt für die Smokies, sondern auch ein guter Ort für eine Vielzahl von Outdoor-Sportarten.

Nantahala paddling

Foto: anoldent

Im Südwesten befindet sich die Nantahala-Schlucht, in der das stürzende Wasser des Nantahala-Flusses durch den gleichnamigen Nationalwald fließt. Der Fluss ist die Heimat von beliebten Wildwasser-Rafting-Aktivitäten, bei denen Sie eine Auswahl an stauwerksgesteuerten Stromschnellen der Klassen II und III finden.

Im Norden rollen und drehen sich die Tsali-Loops über 23 Meilen glatten Singletrails, der zu den rund 45 vom IMBA bezeichneten Epics gehört.

Für Wanderer und Rucksacktouristen bietet sich der AT auf dem Weg zum höchsten Punkt, dem Clingman's Dome im Great Smoky NP, in Bryson City an.

Bare Essentials: Bringen Sie Ihr Mountainbike mit, um einige der besten des Ostens zu sehen, und ein Paar Wasserschuhe zum Wildwasser-Rafting oder Kajakfahren.

Günstige Übernachtungsmöglichkeiten: Bryson City ist übersät mit Campingplätzen für Wohnmobile. In Nantahala National Forest und Great Smoky Mountains NP (Deep Creek liegt der Stadt am nächsten) finden Sie zahlreiche andere Campingmöglichkeiten.

Helping Hand: Das Nantahala Outdoor Center befindet sich an der Kreuzung von AT und Fluss und gilt als die größte Wildwasser-Rafting-Firma des Landes. NOC bringt Ihnen das Paddeln bei, führt Sie auf Flussfahrten und vermittelt Ihnen andere Fähigkeiten wie Überleben in der Wildnis und Erste Hilfe im Hinterland.

Haines, Alaska

Führen Sie Ihren Finger länger als zwei Sekunden über eine Karte von Alaska, und Sie müssen ein winziges Dorf in den Wäldern berühren, das an die riesigen Berge, die isolierte Wildnis oder das wilde Wasser grenzt, für das Alaska bekannt ist.

Haines heliski

Foto: Ross Borden

Haines trifft alle drei.

Die Stadt mit 2.500 Einwohnern liegt zwischen den Gipfeln der Chilkat- und der Coast-Region und den eisigen Gewässern der Chilkoot- und Chilkat-Buchten.

In der Luft bieten einmotorige Flugzeuge Rundflüge durch den nahe gelegenen Glacier Bay National Park und bieten Abfahrten für Skifahrer, Fischer und Kletterer, die nach einem Lift in die scharf abfallenden Berge und abgelegenen Gewässer der Region suchen.

Auf dem Wasser eröffnet das Kajakfahren durch die Inside Passage Alaska: Fjorde, Gletscher, Wale, Seeotter und andere wild lebende Tiere. Wie in Alaska selbst sind die Sehenswürdigkeiten der Passage riesig.

Und an Land ist Haines am bekanntesten für seine Stacheln, Kissen, Klippen, Rutschen und ersten Abfahrten, die jeden Winter bemerkenswerte Profis wie Jeremy Jones und Seth Morrison anziehen. Wenn Sie jemals ängstlich auf eine Linie gestarrt haben, die Ihren Anus zum Klammern gebracht hat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie aus den Bergen um Haines stammt.

Bare Essentials: Ein Paar fette Ski oder ein Big Board und ein paar deiner Lieblingsspiele oder -filme für Heli-Down-Tage.

Cheap Digs: Haines liegt zwischen dem Chilkat und dem Chilkoot State Park im Süden bzw. Norden. Beide bieten Camping an.

Helping Hand: Wenden Sie sich an die Alaska Mountain Guides und die Climbing School, um einen Vorgeschmack darauf zu erhalten. Wenn Sie nur wegen der köstlichen Leistung kommen, ist Sean Dog of Alaska Heliskiing die Ikone vor Ort, die Ihnen den Weg zeigt.