Anonim
Image

1. Du warst bei den Smithsonians verabredet, weil sie frei waren.

Die meisten Studenten haben endlose Geschichten über späte Nächte und billige Biere. Diejenigen, die sich während des Studiums verabredet haben, haben wahrscheinlich hier und da für besondere Anlässe gespart. Die Studenten in DC hatten jedoch Hilfe durch 19 der extravagantesten Museen des Landes, die alle kostenlos sind. Sicher, nach Ihrem achten Date im Smithsonian National Air and Space Museum ist es schon etwas in die Jahre gekommen - aber das ist okay. Sie sagten zu jedem Zeitpunkt, dass Sie zum ersten Mal dort waren.

2. Sie haben oder kennen jemanden, der auf dem Hügel interniert ist.

Und es klang ungefähr 30 Sekunden lang großartig, bevor Sie merkten, dass DC im Sommer heiß wird und Sie ein unangenehmes Business-Outfit tragen mussten. Aber wenigstens musst du wichtige, lebensverändernde Arbeit leisten, oder? Das Sortieren von Dateien und Telefonieren macht doch einen Unterschied, oder? Egal, dass das Praktikum unbezahlt war. Warum praktizieren die Leute wieder auf dem Hügel?

3. Sie haben eine Nacht bei McFadden verbracht, ob Sie wollten oder nicht.

Du magst den Ort nicht. Du magst den Ort wirklich nicht. Aber irgendwie haben Sie die Nacht dank Ihrer Freunde mehr als einmal dort verbracht - und Sie haben wahrscheinlich tapfere Anstrengungen unternommen, um dort die Dunkelheit zu überwinden, sodass Sie vergessen konnten, wo Sie sich befanden. Die Musik, das Publikum und so ziemlich alles andere haben Sie vielleicht gestört, aber es hat sich gelohnt. Warum fragst du? Die Leute waren erstklassig.

4. Du warst mindestens einmal um 3 Uhr morgens in Bens Chili Bowl - mit und ohne Besucher außerhalb der Stadt.

Nachdem Sie die Augen verdreht haben und „Nur Touristen gehen dorthin!“ Nicht mehr in Ihrem Kopf zu hören ist, denken Sie an Ihr erstes Jahr in DC zurück, als Sie dachten, dass Bens Chili Bowl die beste „neue“ Sache war. Man konnte nicht einen Chili-Rauch und Pommes schlagen. Und jedes Mal, wenn jemand von außerhalb der Stadt zu Besuch war, haben Sie dafür gesorgt, dass sie das auch wussten. Ob Sie es zugeben möchten oder nicht, der Drang, ein spätes Essen bei Ben's zu sich zu nehmen, trifft Sie wahrscheinlich immer noch einmal bei jedem blauen Mond.

5. Sie haben mehreren Fremden gesagt, sie gehen nach links und stehen nach rechts.

Ja, dies gilt in fast jeder großen US-Stadt, und DC ist keine Ausnahme. Wenn man bedenkt, dass jährlich mehr als 40.000.000 Menschen die Union Station besuchen, kann man mit Sicherheit sagen, dass es eine große Anzahl von Menschen gibt, die mit der Stadt nicht vertraut sind. Und viele von ihnen lieben es, auf den Rolltreppen zu würgen, was (sehr) lange 159 Sekunden in Anspruch nimmt, wenn Sie nicht laut sprechen, wenn Sie die Rolltreppen in Rosslyn hinaufsteigen müssen.

6. Ihre Pläne haben sich sofort geändert, nachdem Sie vergessen haben, wann Läden aufhören, Alkohol zu verkaufen.

Bars geben in DC zu einer normalen Zeit keinen Alkohol mehr aus. Wenn Sie jedoch jemals vor dem Aufbruch einen Drink geplant haben, sollten Sie sich immer früh am Abend darum kümmern. Aber dieses eine Mal haben Sie vergessen, dass die Läden um 22 Uhr aufhören, Alkohol zu verkaufen, was dazu führte, dass Sie viel früher an die Bar kamen, als Sie erwartet hatten. Ja, Geschäfte verkaufen ab 22 Uhr keinen Alkohol mehr. Und ja, Sie haben diesen Fehler nur einmal gemacht.

7. Sie haben viele Besucher mit äthiopischem Essen bekannt gemacht.

Bevor Sie nach DC gezogen sind, haben Sie vielleicht noch nicht einmal genau gewusst, was äthiopisches Essen ist, geschweige denn, dass Sie es probiert haben. Aber bald nach Ihrem ersten Semester wurden Sie zu einem selbsternannten Experten in dieser Angelegenheit. Dukem, Zeds, Etete, Sie nennen es. Sie wussten, welcher Ort das Beste aus jedem Gericht hatte. Und jedes Mal, wenn jemand in die Stadt kam, hast du sichergestellt, dass sie äthiopisches Essen mitnehmen, da es dir eine Ausrede gab, wieder äthiopisches zu essen. Kein schlechtes Geschäft.

8. Sie verdrehen die Augen, wenn Sie gefragt werden, ob Sie in Georgetown Cupcake waren.

Nun, das tust du jetzt sowieso. Das soll nicht heißen, dass Sie nicht mehrmals in Georgetown Cupcake waren, bevor es über 2.000 Mal bei Yelp bewertet wurde. Und ja, du hast es genossen, als du gegangen bist, trotz der riesigen Linien. Wie wäre es jetzt? Wir wissen. "Alles dreht sich um Baked & Wired, Mann".

9. Sie haben einmal in einem englischen Keller gewohnt.

Für diejenigen, die nicht vertraut sind, ist ein englischer Keller die unterste Etage eines Gebäudes, typischerweise eines Stadthauses oder eines braunen Steins, mit einem separaten Eingang vom Rest des Gebäudes. Der „Keller“ befindet sich teilweise über dem Boden und teilweise darunter. Warum lebst du allein und in einem englischen Keller? Weil billig.

10. Sie setzen Mumbo-Sauce auf alles.

Mumbo. Mambo. Gleich. Egal, ob Sie studiert haben oder nicht, ob Sie in DC oder in der Nähe gelebt haben, Sie wissen Bescheid. Es gehört auf alles. Besonders um 3 Uhr morgens, nachdem Sie zu viel getrunken haben. Pommes, Wings, Pizza, was auch immer - Sie haben definitiv ein bevorzugtes Essen, um die Mumbo-Sauce überall hineinzugießen. Sicher, es mag ursprünglich aus Chicago gekommen sein, aber DC besitzt es jetzt. Image